Verhalten bei Steuerfahndungsmaßnahmen im Steuerbüro

Keine Seminare für die ausgwählte Kursgruppe vorhanden!

Seminarinhalt

Verhalten bei Steuerfahndungsmaßnahmen im Steuerbüro - Wie reagiere ich richtig? -

Durchsuchung und/oder Beschlagnahme beim Steuerberater des Beschuldigten gehören zum absoluten Standard nicht nur in steuerstrafrechtlichen Ermittlungsverfahren. Oftmals ist der Steuerberater erster Ansprechpartner der Ermittlungsbehörden, da bei ihm alle Zahlen zusammenlaufen. Umso wichtiger ist es, nicht nur die Rechte und Pflichten der Ermittlungsbehörden, wie Steuerfahndung, Zoll und Polizei zu kennen, sondern auch um die eigenen Rechte und Risiken zu wissen.

Das Seminar gibt einen Überblick über die einschlägigen prozessualen und materiellen Normen und vermittelt Handlungssicherheit und praktische Tipps für den Fall, dass die Ermittlungsbehörden „ante portas“ stehen.

Seminargliederung

I.             Einführung

1.            Die Steuerfahndung und andere Behörden

2.            Rechte- und Pflichten der Steuerfahndung

3.            Ablauf einer Durchsuchung

 

II.            Strafprozessuale Zwangsmaßnahmen

1.            Durchsuchung

  • Durchsuchung bei Unbeteiligten/Dritten
  • Durchsuchung beim Beschuldigten

2.            Beschlagnahme

  • Datensicherung
  • Durchsicht der Papiere
  • Die Handakte des Beraters
  • Buchhaltungsunterlagen

 

III.          Verhalten im Durchsuchungsfall

1.            Rechte und Pflichten

  • Recht auf Zeugenbeistand
  • Zeugnisverweigerungsrecht
  • Auskunftsverweigerungsrecht
  • Vernehmungen
  • Rechtsmittel

2.            Verhaltensregeln


Ansprechpartner

Sie haben Fragen?
Mail: seminare@sbk-sachsen.de
Tel.: 0341 56336-33
Kontakte

Downloads

Seminar-Newsletter

Abonnieren und immer top informiert sein!