Praxisrelevante Steuergestaltungen

10.11.2022 - 11.11.2022
09:00 - 13:00 Uhr
Web-Seminar 270 EUR

Referenten

Dr. Marcus Scholz
Scholz
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Dipl.-FW (FH) Caroline Stark
Stark

Seminarinhalt

PFLICHTFORTBILDUNGSSEMINAR

Dieses Seminar ist mit 1 Stunde zum Nachweis der Online-Pflichtfortbildung im Sinne des § 5 der Fachberaterrichtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV e. V.) als "Fachberater für Unternehmensnachfolge" anerkannt.

In der Praxis wird den Beratern von den Mandanten eine Vielzahl von steuerlichen Gestaltungsfragen gestellt. Die Mandanten möchten durch legale Gestaltungen Steuern sparen und Planungssicherheit erhalten. Die Berater möchten ihre Fälle in angemessener Zeit optimal lösen und Haftung vermeiden.
Der BGH hat entschieden, dass die Steuerberater bei Dauermandaten die Mandanten unaufgefordert auf Steuergestaltungen, die zu einer Steuerreduzierung führen, hinzuweisen haben.
In der Seminarreihe „Praxisrelevante Steuergestaltungen“ werden jedes Jahr neue häufig gestellte steuerliche Gestaltungsfragen nach folgendem Schema behandelt:

Im ersten Schritt werden die steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Berater sind verpflichtet, die Mandanten umfassend zu beraten.

Im zweiten Schritt werden wichtige zivilrechtliche Voraussetzungen dargestellt. Die Berater sind verpflichtet, die Mandanten auch über weiter entfernt liegende Rechtsgebiete zu informieren, wenn dies für die Besteuerung von Bedeutung ist.

Im dritten Schritt werden die aktuellen und geplanten steuerlichen Voraussetzungen kurz dargestellt. Die Berater sind verpflichtet, sich über aktuelle und geplante Rechtsänderungen zu informieren.

Im vierten Schritt erfolgt eine praxisrelevante Falldarstellung mit Lösung.

Im fünften Schritt werden die Risiken aufgezeigt. Die Berater sind verpflichtet, die Mandanten vor Schaden zu bewahren. Sie müssen den Mandanten sichere Gestaltungen aufzeigen.


Inhaltsübersicht

A. Gestaltungen für alle Unternehmen

  • Neue Möglichkeiten bei der steuerberatenden Berufsausübungsgesellschaft (ab 01.08.2022)
  • Maßnahmen für ein gerichtsfestes Beratungshonorar


B. Gestaltungen für Kapitalgesellschaften und ihre Gesellschafter

  • Gestaltungsmaßnahmen bei drohendem Wegfall der personellen Verflechtung im Rahmen der Betriebsaufspaltung


C. Gestaltungen für Einzelunternehmen / Personengesellschaften

  • Umgang mit Photovoltaikanlagen nach dem Wegfall der Einspeisevergütung


D. Gestaltungen für alle Steuerpflichtigen

  • Getaltungsmöglichkeiten beim Berliner Testament


E. Gestaltungen für Immobilieneigentümer

  • Übertragung des Familienheims
  • Bewertungsalternativen bei Wohnimmobilien nutzen


F. Gestaltungen für Kapitalanleger

  • Gestaltungsmöglichkeiten beim Handel mit Kryptowährungen