Rechtsfragen rund um die Lohnbuchhaltung

05.10.2022 - 06.10.2022
09:00 - 12:15 Uhr
Web-Seminar 220 EUR

Referenten

RA FA für Arbeitsrecht Caroline Charissé

Seminarinhalt

Das Seminar beinhaltet einen Streifzug durch arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte der Lohn- und Gehaltsabrechnung, insbesondere anhand der Arbeitsbescheinigung für die Bundes-agentur für Arbeit mit Hinweisen auf Neuerungen, auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, z. B. zur Berechnung von Urlaubsansprüchen, Entgeltfortzahlung bei Krankheit sowie arbeits-rechtliche Grundlagen zu aktuellen Brennpunkten in der Betriebsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung Bund. Zweiter Schwerpunkt ist die Bearbeitung von Lohnpfändungen im Rahmen der Gehaltsabrechnung.

Ziel des Seminars ist, den Mitarbeitern der Lohnbuchhaltung rechtliche Grundlagen ihrer täglichen Arbeit zu vermitteln. Es soll helfen, Bescheinigungen und Anträge besser zu verstehen, um sie für die Kanzlei und den Mandanten effizienter bearbeiten zu können.

Die Berechnung von Lohnpfändungen ist mit etlichen Fehlerquellen und Haftungsrisiken für den Berater verbunden. Das Seminar vermittelt die wichtigsten Aspekte des Lohnpfändungsrechts in der Praxis der Lohnbuchhaltung.


A. Sozialversicherungsrechtliche Aspekte

  • Bescheinigung für die Bundesagentur für Arbeit gemäß § 312 SGB III: Ausführliche Besprechung und Bearbeitungstipps
  • Bedeutung von Tarifverträgen und Gleichbehandlungsgrundsatz
  • Urlaubsentgelt / Entgelt wegen Krankheit: Phantomlohnproblematik
  • Hinweise zur Sozialversicherungspflicht, u. a. Behandlung von GmbH-Geschäftsführern
  • Folgen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

B. Arbeitsrechtliche Aspekte

  • Urlaubsrecht – Kürzung bei fehlender Arbeitsleistung (Kurzarbeit, Sonderurlaub)?
  • Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld, 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld)
  • Berechnung Kündigungsfristen
  • Hinweise zu Mutterschutz, Elternzeit, Krankheit
  • Mindestlohngesetz

C. Lohnpfändung

  • Was ist ein vorläufiges Zahlungsverbot?
  • Die Drittschuldnererklärung
  • Berechnung des pfändbaren Einkommens

 

1. Welche Vergütungsbestandteile sind pfändbar?

2. Wie sind Sachbezüge zu berücksichtigen?

  • Kann der Arbeitgeber noch eigene Forderungen mit dem Gehalt verrechnen?
  • Wer trägt die Kosten?
  • Lohnabtretung