Der umsatzsteuerliche Kleinunternehmer von A - Z

22.10.2024
09:00 - 11:00 Uhr
online
Web-Seminar
110 EUR

Referenten

Brohl
Pia Brohl
Steuerberaterin, LL.M., Dipl.-FW (FH)

Seminarinhalt

Als Vereinfachungsregelung dient die Kleinunternehmerregelung insbesondere dazu, Besteuerungs- und Erklärungspflichten zu vermeiden. Deshalb hat die Regelung für eine Vielzahl von Unternehmen eine große praktische Bedeutung, gerade am Beginn der unternehmerischen "Karriere" oder in Berufsgruppen mit überwiegend steuerfreien Ausschlussumsätzen. Damit noch mehr Unternehmer von diesen Erleichterungen profitieren, sollen Anpassungen durch das JStG 2023 erfolgen.
Zugleich gilt es zu beachten, dass der Kleinunternehmer - trotz aller Erleichterungen - weiterhin Unternehmer im Umsatzsteuerrecht ist. Dies kann insbesondere bei Leistungsbezügen aus dem Ausland zu einer Steuerschuld führen, die leicht übersehen werden kann. Das Seminar geht daher neben den Voraussetzungen auch auf die Grenzen der Regelung ein und zeigt etwaige Fallstricke auf. Hierdurch können Risiken bei der Anwendung der Kleinunternehmerregelung vermieden werden.

  • Hintergrund der Kleinunternehmerregelung
  • Voraussetzungen nach § 19 UStG
    • Ansässigkeit im Inland
    • Umsatzgrenzen
    • Begriff des Gesamtumsatzes
    • Besonderheiten bei der Neugründung
  • Rechtsfolgen und Fallstricke der Kleinunternehmerregelung
    • Nichterhebung der Umsatzsteuer
    • Rechnungsstellung und Gutschriftsverfahren
    • Sonderfall: Leistungen aus dem Ausland (§ 13b UStG und § 1a UStG)
    • Vorsteuerabzug
    • Erklärungspflichten
  • Optionsmöglichkeit
    • Ausübung der Option
    • Zeitliche Bindung
  • Einzelfälle

Ansprechpartner

Sie haben Fragen?
Mail: seminare@sbk-sachsen.de
Tel.: 0341 56336-33
Kontakte

Downloads

Seminar-Newsletter

Abonnieren und immer top informiert sein!