Aktuelles zur Investmentsteuerreform

20.09.2022
09:00 - 16:00 Uhr
Web-Seminar 190 EUR

Referenten

Hartmut Loy
Loy

Seminarinhalt

Aktuelles zur Investmentsteuerreform - Schwerpunkt Betriebsvermögen - und zur Besteuerung von Kapitaleinkünften

Durch die Reform des Investmentsteuerrechts ist es zu gravierenden Änderungen bei der Besteuerung von Fondserträgen gekommen. Das umfangreiche, bereits mehrfach geänderte bzw. ergänzte Anwendungsschreiben der Finanzverwaltung zum InvStG 2018 verdeutlicht die Komplexität des neuen Investmentsteuerrechts. Im ersten Seminarteil wird neben einem zusammenfassenden Überblick über das neue Recht aus Sicht des Anlegers insbesondere zu diversen Auslegungs- und Zweifelsfragen sowie zu aktuellen Entwicklungen Stellung genommen. Dabei steht die steuerliche Behandlung von Fondserträgen im  Betriebsvermögen im Vordergrund. Ausführliche Hinweise zum Ausweis der Investmenterträge in den amtlichen Mustern der Steuerbescheinigung und den amtlichen Erklärungsvordrucken runden den ersten Seminarteil ab.

Im Mittelpunkt des zweiten Seminarteils stehen aktuelle Entwicklungen bei der Besteuerung von Kapitaleinkünften. Hierzu gehören insbesondere die neuen gesetzlichen Einschränkungen bei der Verrechnung von Verlusten aus dem Ausfall von Kapitalforderungen (ab 2020) sowie Verlusten aus Termingeschäften (ab 2021), weitere Gesetzesänderungen, umfangreiche Änderungen der BMF-Schreiben „Einzelfragen zur Abgeltungsteuer“ und „Ausstellung von Steuerbescheinigungen“ sowie Informationen zu bedeutsamen Gerichtsentscheidungen und anhängigen Gerichtsverfahren.

Viele Beispielsfälle, Übersichten und Schaubilder tragen zum besseren Verständnis der komplexen Materie bei.

Gliederung:

 Teil I:    Aktuelles zum neuen Investmentsteuerrecht - InvStG 2018

  • Umfangreiches Anwendungsschreiben der FinVerw. zu neuen InvStG
  • Einführung einer partiellen Steuerpflicht des Investmentfonds
  • Ausnahmen für steuerbegünstigte Anleger sowie Riester-/Rürup-Verträge
  • Änderungen bei der Besteuerung auf Anlegerebene
    - Ausschüttungen, Vorabpauschalen, Veräußerungsgewinne/-verluste
    - Teilfreistellungen
  • Änderungen beim Kapitalertragsteuerabzug (Fondsebene/Anlegerebene)
  • Veräußerungsfiktion zum 31.12.2017 (sog. „Exitbesteuerung“)
  • Kappung Bestandsschutz für Altanteile zum 31.12.2017 mit 100 T€-Freibetrag
  • Besonderheiten bei Fondsanteilen im Betriebsvermögen
    - Erhöhte Teilfreistellungen / Teilabzugsverbot
    - Ermittlung des Gewinns/Verlustes aus fiktiver und tatsächlicher Veräußerung der Fondsanteile im   Betriebsvermögen (einschl. steuerlicher Ausgleichsposten, außerbilanzieller Korrekturen und Durchschnittsbewertung)
    - Abbildung der fiktiven und der tatsächlichen Veräußerung in der Steuerbilanz (einschl. Rücklagenbildung, Ab- und Zuschreibungssperrbetrag sowie steuerlicher Ausgleichsposten)
    - Erklärung zur Feststellung des Gewinns aus der fiktiven Veräußerung
  • Änderungen der amtlichen Muster der Steuerbescheinigung (Muster I + III)
  • Änderungen bei den amtlichen Erklärungsvordrucken (Anlagen KAP, KAP-BET, KAP-INV, GK)


Teil II:
   Aktuelles zur Besteuerung sonstiger Kapitaleinkünfte

  • Gesetzliche Einschränkung der Verrechnung von Verlusten aus dem Ausfall von Kapitalforderungen (ab 2020) und Verlusten aus Termingeschäften (ab 2021)
  • Weitere Gesetzesänderungen (u. a. durch das JStG 2020)
  • Aktuelle Änderungen der BMF-Schreiben „Einzelfragen zur AbgSt“ (durch BMF-Schreiben vom 19.02.2021 und 03.06.2021) und „Ausstellung von Steuerbescheinigungen“ (durch BMF-Schreiben vom 11.11.2020)
  • Aktuelle Finanzrechtsprechung (z.B. zu Forderungsausfall, Wertlosausbuchung, Goldzertifikaten, Spin-Off, Günstigerprüfung, Option zur Regelbesteuerung)
  • Steuerliche Behandlung von Kryptowährungen
  • Besonderheiten bei Kapitalerträgen im Betriebsvermögen