Grundsteuerreform 2022

Keine Seminare für die ausgwählte Kursgruppe vorhanden!

Seminarinhalt

Eine detaillierte Seminarbeschreibung finden Sie im jeweiligen Kurs, wenn SIe auf "Anmeldung" klicken.

Grundsteuer-Reform 2022
Neuregelung der Bewertungsverfahren für Grundstücke

Das Grundsteuerreformgesetz aus dem Jahr 2019 sieht vor, die Neubewertung für die Wohngrundstücke anhand eines vereinfachten Ertragswertverfahrens durchzuführen. Für die Nichtwohngrundstücke ist ein vereinfachtes Sachwertverfahren vorgesehen. Das Land Sachsen hat sich entschlossen, hinsichtlich der Bewertung der Grundstücke diesem Bundesmodell zu folgen. Lediglich bei den Wertzahlen wurde eine Anpassung an regionale Besonderheiten vorgenommen. Im Seminar werden die Einzelheiten der Neureglungen vorgestellt und anhand von Berechnungsbeispielen Konsequenzen für die Praxis aufgezeigt. Im Fokus steht dabei die Hauptfeststellung auf den 1.1.2022 und die damit einhergehenden Erklärungspflichten auf Basis der Einführungserlasse der Finanzverwaltung und der amtlichen Vordrucke. Zudem werden die Änderungen im Grundsteuergesetz vorgestellt, die insbesondere die Ermittlung des Grundsteuermessbetrags betreffen.