Baulohn im Bauhauptgewerbe

Keine Seminare für die ausgwählte Kursgruppe vorhanden!

Seminarinhalt

Die gesetzlichen Regelungen des Bauhauptgewerbes sind eines der schwierigsten arbeitsrechtlichen Rechtsgebiete überhaupt. Dies liegt an der Vielfalt und dem Zusammenwirken verschiedener Regelungen aus Gesetzen, Verordnungen und zwingend sowie freiwillig anwendbaren Tarifverträgen.

Das Seminar gibt einen Überblick zu den grundlegenden gesetzlichen und tarifvertraglichen Vorgaben im Bauhauptgewerbe, die bei der Abrechnung von Baulöhnen zu beachten sind, insbesondere zum Bundesrahmentarifvertrag für das Bauhauptgewerbe. Außerdem wird aufgezeigt, welche Betriebe überhaupt unter den Geltungsbereich insbesondere der zwingenden Tarifverträge fallen.

Schließlich werden die Sozialkassen im Bauhauptgewerbe vorgestellt, insbesondere die zugrunde liegenden Tarifverträge, die aktuell geltenden Sozialkassenbeiträge sowie die Verfahrensweise der Einziehung.

  • Bundesrahmentarifvertrag für das Bauhauptgewerbe und sonstige Rechtsgrundlagen zur korrekten Abrechnung von Baulöhnen
  • BRTV-Bau: Geltungsbereich und Abgrenzungsprobleme, Arbeitszeit und Flexibilisierungsmöglichkeiten, Lohngruppen und Eingruppierungsprobleme, Erschwerniszuschläge, Reisekosten, tariflicher Urlaubsanspruch und Berechnung der Urlaubsvergütung, Ausschlussfristen u.a.
  • Mindestlöhne im Baugewerbe in Abgrenzung zum Mindestlohngesetz
  • Vorgaben zum Saison-Kurzarbeitergeld in der Bauwirtschaft und des Wintergeldes
  • Darstellung der SOKA-Bau, der Sozialkassenbeiträge und die Verfahrensweise der Einziehung sowie des Sozialkassensicherungsgesetzes – SOKA-SiG

Ansprechpartner

Sie haben Fragen?
Mail: seminare@sbk-sachsen.de
Tel.: 0341 56336-33
Kontakte

Downloads

Seminar-Newsletter

Abonnieren und immer top informiert sein!